So setzen Sie sich digital in Szene

Ihre klassische Bewerbung haben Sie nicht immer gleich zur Hand oder Sie möchten nicht zu jeder Gelegenheit das „große Paket“ mit Ihren persönlichen Dokumenten per E-Mail versenden?

Eine überzeugende Form der digitalen Selbstpräsentation bietet Ihnen ein Storytelling-Tool. „MS Sway“ ist optisch ansprechend, leicht in der Bedienung und jederzeit veränderbar. Damit potenzielle Arbeitgeber auf eine Bewerberin oder einen Bewerber positiv aufmerksam werden, unterstützt das IMBSE seit Längerem bei der Erstellung der crossmedialen Darstellung.

Was heißt crossmedial?

Ein crossmedialer Beitrag verbindet Text, Bild, Ton bzw. Video und kann sehr leicht per Link mit dem Smartphone oder dem Computer an ausgewählte Personen geteilt werden. Ein Vorteil ist: der Link kann vom Urheber jederzeit zurückgesetzt werden und die Inhalte verändert werden. Was man von sich preisgibt, kommt schließlich immer auf die Zieladressaten und den jeweiligen Kontext an.

Weitere Pluspunkte

Sway bietet ein großes Maß an Gestaltungsfreiheit. Bei der Entwicklung ihrer eigenen Sway ist neben einer Portion Kreativität vor allem Medienmanagement gefragt. Wir helfen Ihnen dabei, die Texte, Bilder und Animationen ins rechte Licht zu rücken. Beinahe spielerisch verbessern Sie Ihre Medienkompetenz, etwa bei der Bearbeitung von Bildern und Aufnahmen.

Digitale Präsentation auch für Unternehmen  

Auch für Ihren Unternehmensauftritt eignet sich Sway als Storytelling-Tool sehr gut. Sie möchten auf sich als Arbeitgeber aufmerksam machen oder ein bestimmtes Verfahren verständlich erklären, dann entdecken Sie Sway als eine Lösungsmöglichkeit für ihren Betrieb.

Unser Angebot

Sie sind daran interessiert, Sway für sich oder für Ihr Unternehmen zu nutzen? Dann sprechen Sie uns an. In einem kostenfreien Erstgespräch schauen wir mit Ihnen, was Sie beabsichtigen und wie wir Sie konkret bei der Entwicklung ihres crossmedialen Auftritts unterstützen können. Neben einer Einzelberatung stehen wir auch gern für ein eintägiges Medientraining zur Verfügung, an dessen Ende Ihre erste fertige Präsentation steht.

Kontakt: office[at]imbse-gmbh.de

Kurs auf Ausbildung

In insgesamt 12 NRW-Agenturbezirken – darunter auch Krefeld – werden ab April 2021 junge Menschen bei ihrer Suche nach einem Ausbildungsplatz unterstützt.

Das Coaching- und Vermittlungsangebot umfasst unter anderem ein individuelles Kompetenzprofiling und Bewerbungstraining. Angesprochen sind überwiegend jene jungen Menschen mit Ausbildungsinteresse, die sich im letzten Jahr vergeblich um eine Lehrstelle bemüht haben und beim Jobcenter oder der Agentur für Arbeit als unversorgt gelten.

In Krefeld erfolgt das Coachingangebot in enger Abstimmung mit der Agentur für Arbeit Krefeld, Unternehmen aus der Region und weiteren Akteuren der beruflichen Bildung und Beratung. Das Projekt “Kurs auf Ausbildung” wird somit zu einem zusätzlichen Baustein in der Übergangsgestaltung von “Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)”.

Ansprechpartnerin für Krefeld ist Frau Anne Stapf, kursaufausbildung@imbse-gmbh.de

Kurs auf Ausbildung wird landesweit koordiniert von der Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V. (LGH)

Das etwas andere Geschenk – Ein Coaching-Gutschein!

Das etwas andere Geschenk – Ein Coaching-Gutschein!

Suchen Sie noch eine Idee für Weihnachten, den Jahreswechsel oder andere Gelegenheiten?
Verschenken Sie doch mal ein Coaching zur persönlichen und beruflichen Entwicklung!

Unser Angebot:

60 Minuten für 80€
90 Minuten für 120€
Die Preise verstehen sich zzgl. MwSt.

Special: Bei uns haben Sie die Möglichkeit nicht nur an unseren Beratungsstandorten, sondern auch online oder in der Natur beraten zu werden.

Bei Interesse können Sie den Gutschein unter buchhaltung@imbse.de erwerben.

Matching-Beratung

Der Übergang in die duale Ausbildung fällt jungen Menschen nicht immer leicht. Gerade die aktuellen Kontakteinschränkungen erschweren häufig diesen Prozess. Das IMBSE unterstützt seit 2021 Ausbildungsinteressierte und Unternehmen vom Mittleren Niederrhein in Form einer Matching-Beratung. Digitale Lösungen in der Präsentation und Bewerbungskommunikation spielen dabei eine immer größer werdende Rolle.

Klicken Sie für weitere Informationen zur Matching-Beratung auf das Bild (PDF-Link)

Wir freuen uns über Ihre Anfragen und unterstützen Sie bei der Suche nach passenden Auszubildenden und passenden Betrieben!

Die Matching-Beratung des IMBSE kooperiert hierbei in enger Abstimmung mit der Regionalagentur Mittlerer Niederrhein und den Institutionen sowie Akteuren im Übergang Schule-Beruf.

Kontakt:
office@imbse.de
Büchel 12 – 14, Ecke Neustraße
41460 Neuss

Weitere Informationen:
Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW
https://www.mags.nrw/matching-berater
Regionalagentur Mittlerer Niederrhein
https://www.regionalagentur-mittlerer-niederrhein.de/de/matching-berater.html

Digitales Ausbildertrainingscamp 2020

13.10.2020 von 9 bis 15 Uhr über Zoom

Das Team vierpunkteins lädt wieder zum Ausbildertrainingscamp ein, dieses Jahr digital. Es gibt vier verschiedene Themenworkshops. Es geht um die
Rolle als Ausbilderin und Ausbilder, um konkrete Tooltipps, aber auch um aktuelle Herausforderungen in der aktuellen Zeit – und natürlich um das
Vernetzen untereinander. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet über Zoom statt. Sie können an allen Workshops teilnehmen oder an Einzelnen.

Anmeldung per Mail bei Anja Kirchner unter kirchner@uv-mv.de, bitte geben Sie an, ob Sie ganztägig oder an einzelnen Workshops teilnehmen möchten. Nach Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten.

Veranstaltet wird das Ausbildertrainingscamp vom Cluster Mecklenburg-Vorpommern und dem Unternehmerverband Schwerin. Erfahren Sie mehr über das Programm und den Ablauf:

Ausbildertrainingscamp_13102020_-1

Bildungsscheck: große Nachfrage

Interesse an beruflicher Weiterbildung? Kompetenzerweiterung? Gesteigerter Wettbewerbsfähigkeit? Profitieren Sie vom Bildungsscheck NRW!

Als eine vom Land NRW anerkannte Beratungseinrichtung für Bildungsscheck NRW stehen wir Ihnen gerne kompetent für all Ihre Fragen rund um das Qualifizierungsprogramm „Bildungsscheck NRW“ zur beruflichen Weiterbildung zur Seite. Unter bestimmten Voraussetzungen können sowohl Beschäftigte, Berufsrückkehrer oder/und Selbstständige als auch Unternehmen mit weniger als 250 Vollzeitbeschäftigten aus NRW durch einen Bildungsscheck bei der Finanzierung ihrer beruflichen Weiterbildung unterstützt und gefördert werden.

Zuschüsse durch das Land Nordrhein-Westfalen:
Dieser Zuschuss kann pro Person (individueller Zugang) derzeit jährlich bis zu 1 x 500 Euro, bzw. pro Unternehmen (betrieblicher Zugang) bis zu 10 x 500 € pro Kalenderjahr betragen und deckt je Bildungsscheck 50 Prozent der Gesamtweiterbildungskosten maximal € 500,- ab.

Unser Angebot an Sie:
In unserer persönlichen Beratung klären wir mit Ihnen, ob Sie als Einzelperson oder als Unternehmen die Förderkriterien erfüllen, wählen mit Ihnen gemeinsam einen passenden Weiterbildungsträger aus und können Ihnen, bei positiver Bewertung der Rahmenbedingungen, sofort den Bildungsscheck NRW aushändigen. Der Bildungsscheck NRW wird aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Treten Sie mit uns in Kontakt:
Ada Groher, forum[at]imbse.de, 02151-1536512, Claudia Becker, forum[at]imbse.de

Weitere Informationen: www.mags.nrw/bildungsscheck

Beratung zur beruflichen Entwicklung

Sehen auch Sie sich aktuell einer beruflichen Situation ausgesetzt, die das Beschreiten neuer Wege bedarf? Suchen auch Sie nach Antworten auf Fragen oder sind in folgenden Situationen, wie z.B.:

Wo genau will ich beruflich in einigen Jahren stehen?
Wie sieht der Arbeitsmarkt in einer bestimmten Branche und Region aus?
Wo kann ich einen Schul- oder Berufsabschluss nachholen oder eine Umschulung absolvieren?
Rentiert sich eine Weiterbildung überhaupt für mich und wenn ja, welche?

Wenn ja, so sind Sie vielleicht schon auf dem Weg neuer Herausforderungen, bzw. einer beruflichen Verbesserung.
Unsere Beratung richtet sich explizit an Sie, wenn Sie sich der Zielgruppe

– der beruflichen Neuorientierung
– des Arbeitgeberwechsels
– der betrieblichen Umstrukturierung
– der Kurzarbeit
– der Arbeitslosigkeit (Agentur und/oder Jobcenter)
– der beruflichen Weiterbildung
– des Nachholens eines Schul- oder Berufsabschlusses oder
– der Berufsrückkehrer (nach einer familiären Unterbrechung der Berufstätigkeit)

zugehörig fühlen.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) in NRW hat diesen Bedarf oben genannter Zielgruppen erkannt und das Förderprogramm „Beratung zur beruflichen Entwicklung“ (BBE) mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds aufgelegt. Das Ziel ist es, Ihre berufliche Situation zu besprechen, Ihre Kompetenzen zu bilanzieren, gemeinsam Zielvorstellungen zu erarbeiten und Veränderungsmöglichkeiten und Umsetzungsschritte herauszufiltern.

Unsere Karriere-Coaches ermöglichen eine professionelle Laufbahnberatung für alle Bürgerinnen und Bürger, die in Nordrhein-Westfalen wohnen, arbeiten und sich mit obengenannten Situationen konfrontiert sehen. Dazu zählen insbesondere Personen:

  1. in beruflichen Veränderungsprozessen, die sich in o.g. Zielgruppen widerspiegeln
  2. Frauen und Männer, die in den Beruf zurückkehren möchten, sowie
  3. Personen mit im Ausland ihre Berufsqualifikationen erworben haben.

Sie profitieren Sie von einem bis zu 9 Zeitstunden umfassenden kostenlosem persönlichen Coaching! Und das im Rahmen unserer bewährten Qualitätsstandards – wie alle Modelle in unserem Institut für berufliche und soziale Entwicklung (IMBSE).

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Claudia Becker, becker[at]imbse.de, 0176-12895059 oder 02151-5242237.

Wir freuen uns auf Sie!

Online-Semiar: Azubis mit an Bord nehmen

Posted on by Tarek Lababidi

Die ersten 100 Tage sind oft entscheidend für den gesamten Ausbildungsverlauf. Eine gute Vorbereitung ist dabei die halbe Miete. Informieren Sie sich in unserem kostenfreien Online-Workshop zum Thema „Onboarding – Azubis mit an Bord nehmen“ über Möglichkeiten einer gelingenden Planung der Einstiegsphase. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Austausch mit anderen und entwickeln in praxisnahen Übungen ihren individuellen Onboardingplan. Wir von add-on stehen Ihnen im Rahmen einer Videokonferenz Rede und Antwort und sind auch gespannt, mit welchen Ideen Sie eine erfolgreiche Ausbildungsbeziehung starten.

Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen
Höchstteilnehmerzahl: 15 Personen

Schreiben Sie uns Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an! Gerne planen wir einen 2-stündigen Workshop auf Wunsch.

E-Mail: info@add-on.net

Projekte & Personen

Das Institut für Modelle beruflicher und sozialer Entwicklung (IMBSE) beschäftigt derzeit 80 Mitarbeitende.
Wer arbeitet beim IMBSE und wer ist die/der passende Ansprechpartner*in für Ihr Anliegen?

Geschäftsbereich Ausbildung

Bereichsleitung: Jana Pricking (Personal/Netzwerkarbeit) Laura Ast (Konzeption), Jeannine Kuroczik (Administration)

  • Marion Abelt, Teamleitung BaE Duisburg, abelt[at]imbse.de
  • Jeannine Kuroczik, Teamleitung BaE Moers, kuroczik[at]imbse.de
  • Martina Balters, Teamleitung BaE Krefeld & Viersen, balters[at]imbse.de
  • Jana Pricking, Teamleitung AsA, pricking[at]imbse.de
  • Laura Ast, Teamleitung Ausbildungsprogramm NRW, ast[at]imbse.de
  • Lea Gentemann, Teamleitung Ausbildungsprogramm NRW Rhein-Kreis-Neuss, gentemann[at]imbse.de
  • Volker Hitzfitz, Teamleitung abH Krefeld, hitzfitz[at]imbse.de
  • André Krutki, Fachunterricht und Prüfungserfolg, krutki[at]imbse.de
  • Miriam Thieß, Koordination AsAflex Duisburg, thiess[at]imbse.de

BaE = Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen kooperativ, abH = ausbildungsbegleitende Hilfen, AsA = Assistierte Ausbildung

Geschäftsbereich Vereinbarkeit Beruf & Familie

Perspektive Wiedereinstieg (PWE) Niederrhein

  • Eva Wallrath, wallrath[at]imbse.de
  • Bettina Mönnich, moennich[at]imbse.de
  • Gabriele Hendricks, hendricks[at]imbse.de

www.imbse-pwe.de

Perspektive Wiedereinstieg (PWE) Schwerin

  • Marion Kielniak, kielniak[at]imbse-schwerin.de (Standortleitung)
  • Manuela Komorek, komorek[at]imbse-schwerin.de
  • Nicole Leibinger, leibinger[at]imbse-schwerin.de
  • Ina Woisin, woisin[at]imbse-schwerin.de
  • Gerlinde Raumann, raumann[at]imbse-schwerin.de

www.imbse-schwerin.de

Kompetenzzentrum Frau und Beruf Niederrhein

Geschäftsbereich AVGS, TQ, FbW, BBE

  • Claudia Becker, Bereichsleitung AVGS, BBE, TQ und FbW Niederrhein, becker[at]imbse.de

AVGS = Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein, TQ = Teilqualizierung, FbW = Förderung der beruflichen Weiterbildung, BBE = Beratung zur Beruflichen Entwicklung

Digitalisierung in der Beruflichen Bildung

BMBF-Modellprojekt vierpunkteins – digitales Lernen in der Aus- und Weiterbildung
Projektleitung: Tarek Lababidi, lababidi[at]imbse.de
www.vierpunkteins.net

Interregprojekt Regional Skills Labs
Projektleitung: Alexa Willems, willems[at]imbse.de
www.regional-skills-labs.eu

JOBSTARTER plus-Projekt add-on – Ausbildung digital designen und optimal nutzen
Projektleitung: Samia El Baghdadi, elbaghdadi[at]imbse.de
www.add-on.net

Lernmanagementsysteme an Schulen und Bildungseinrichtungen
Ansprechpartnerin: Carolin L’Episcopo lepiscopo[at]imbse.de
Angebote

Gamification in Horticulture (abgeschlossen)
Projektleitung: Tarek Lababidi, lababidi[at]imbse.de

Autismus und Beruf

Fachstelle für Autismus
Harald Maaßen, maassen[at]imbse.de

Berufsorientierung und Potenzialdiagnostik

Berufsorientierung mit Schulen: Tarek Lababidi, lababidi[at]imbse.de
Potenzialdiagnostik & Assessorenausbildung: Jan Mattick, mattick[at]imbse.de
Berufseinstiegsbegleitung: Christiane Jürgens, juergens[at]imbse.de
Kurs auf Ausbildung: Anne Stapf, stapf[at]imbse-gmbh.de

Jobcoaching und Theaterarbeit

Theaterprojekte in Kooperation mit der Projektagentur QUEST
Duisburg: Jan Kluth, kluth[at]imbse.de

Berufspädagogische Forschungsstelle am IMBSE

Forschung & Evaluation
Prof. Dr. Rolf Dobischat
Carl-Wilhelm-Straße 30-32 I 47798 Krefeld I Tel: (02151) 65 84 90

Strategische Kooperationen & Projektentwicklung

Leitung des IMBSE
Willfried Schreiber (Geschäftsführer), Harald Maaßen, Tarek Lababidi